Einbruchschutz an Schiebe-, Sektional- und Rolltoren von Garagen

Roll-, Sektional- und Schiebetore haben gegenüber den früher meist verwendeten Schwingtoren den Vorteil, dass sie sich senkrecht nach oben oder zur Seite hin öffnen. Es ist daher nicht nötig, beim Abstellen des Autos einen gewissen Abstand einzuhalten, um das Tor öffnen zu können. Diese Art Garagentore bieten deshalb einen höheren Komfort und eignen sich im Besonderen für Garagen, die nah an der Straße oder einem Fußweg erbaut wurden. Dort könnten Sie durch das Abstellen des Fahrzeugs den Verkehr gefährden.

Roll-, Schiebe- und Sektionaltore – die verschiedenen Varianten und ihre Vor- und Nachteile

Ein Sektionaltor ist in zahlreiche Abschnitte, also Sektionen unterteilt. Sie werden nacheinander in das Gestell unter der Garagendecke eingezogen. Eine besondere Variante dieser Bauart ist das Seiten-Sektionaltor, das beim Öffnen in eine Vorrichtung an einer Seitenwand der Garage gezogen wird. Dadurch eignet es sich auch für Garagen und andere Gebäude mit Dachschrägen. Ein weiterer Vorteil von Seiten-Sektionaltoren ist die Tatsache, dass sie leicht nur ein Stück weit geöffnet werden können, um die Garage zu Fuß zu betreten und beispielsweise das Fahrrad herauszuholen. Ein Rolltor wird dagegen wie ein Rollladen komplett in ein Gehäuse eingezogen und nimmt dadurch in geöffnetem Zustand kaum Platz in Anspruch. Es verringert weder die Deckenhöhe noch die nutzbare Breite der Garage und ist deshalb vor allem für kleine Garagen zu empfehlen.

Elektrische Antriebe für Garagentore – auch in Ausführungen mit Akku erhältlich

Sowohl ein Roll- oder Sektionaltor als auch ein Schiebetor für die Garage können Sie mit einem elektrischen Antrieb ausstatten. Er ermöglicht es Ihnen, das Tor mit Hilfe eines Handsenders zu öffnen und sorgt dadurch vor allem bei Dunkelheit für mehr Sicherheit. Ebenso praktisch ist er bei schlechtem Wetter, denn bei einem Regenschauer bleiben Sie sicherlich lieber im Auto sitzen. Einen elektrischen Antrieb können Sie auch nachträglich an Ihrem Garagentor montieren lassen. Dies ist sogar möglich, wenn Ihre Garage nicht an das Stromnetz angeschlossen ist. Für diese Fälle bieten die Hersteller Antriebe, die mit Akkus ausgestattet sind. Antriebe, die über das Smartphone oder ein Tablet gesteuert werden, sind inzwischen ebenfalls erhältlich. Bei diesen Modellen haben Sie meist auch die Möglichkeit, aus der Ferne zu überprüfen, ob das Garagentor geschlossen ist. Noch komfortabler sind Systeme, bei denen Sie auf einen Blick feststellen, ob sämtliche Türen und Tore auf Ihrem Grundstück verriegelt sind.

Auch beim Garagentor an den Einbruchschutz denken

Garagentore werden beim Einbruchschutz oft vernachlässigt und sind deshalb oft das Ziel von Kriminellen. Sie hebeln ein herkömmliches Tor mit wenigen Handgriffen von unten oder von der Seite auf und haben danach ungehinderten Zugriff auf die Fahrzeuge und alle anderen Gegenstände, die Sie in der Garage aufbewahren. Auch beim Garagentor sollten Sie deshalb durch entsprechende Maßnahmen für einen besseren Schutz sorgen. Besonders wichtig ist dies, wenn Ihre Garage einen direkten Zugang zum Wohngebäude besitzt, denn in diesem Fall nutzen Einbrecher oft Schwachstellen an der Garage, um ins Haus zu gelangen.

  • Geeignet für max. Torhöhe: 2.25m, max. Torbreite: 5m, max. Torgewicht: 90kg,
  • Zugkraft: 700N
  • Wartungsfreier, leiser Zahnriemenantrieb
  • Aufschiebe-hemmende Wirkung
  • Funk-Verschlüsselungssystem
  • LED-Beleuchtung 
  • Soft-Start/Soft-Stopp,
  • Motorgarantie: 5 Jahre
  • Automatische Kraft- und Hinderniserkennung
  • Einfacher Selbsteinbau möglich
  • Bedienung und Überwachung des Garagentores per Smartphone und Tablet möglich 
Jetzt bei amazon.de öffnen

Durch eine Nachrüstung das vorhandene Garagentor einbruchsicher machen

Für mehr Sicherheit sorgen Sie durch eine automatische Torverriegelung oder eine Aufschiebesicherung. Sie ist idealerweise mechanisch und dadurch selbst bei einem Stromausfall wirksam. Ebenso wichtig sind stabile Führungsschienen an den Seiten, die ein seitliches Aushebeln verhindern. Eine Bodenschiene, in die Zapfen greifen, erschwert das Aushebeln von unten. All diese Maßnahmen haben das Ziel, Einbrechern das Leben schwer zu machen. Sie geben laut Polizeistatistik bereits nach wenigen Minuten auf, wenn sie sich bis dahin nicht Zutritt in ein Gebäude verschaffen konnten. Selbst kleine zusätzliche Sicherungen haben daher schon den gewünschten Effekt.

  • Ein Paar Garagentor-Riegel mit 3 Schlüsseln und Befestigungen.
  • Geeignet für Garagentore aus Metall oder Holz von bis zu 38-mm-Dicke.
  • Kann Innen und Außen angewendet werden.
  • Kann horizontal oder vertikal zum Garagentor montiert werden.
  • Bietet eine hochsichere Nachrüstlösung für Garagentore.
Jetzt bei amazon.de öffnen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weiter surfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren