Türen sind besonders häufig das Ziel von Einbrechern, denn sie lassen sich oft mit wenig Aufwand aufbrechen, aufhebeln oder auf andere Weise öffnen. Im Hinblick auf den Einbruchschutz spielen deshalb vor allem Haus-, Wohnungseingangs-, Nebeneingangs-, Keller-, Balkon- und Terrassentüren eine wichtige Rolle. Sie sind umso stärker gefährdet, je weniger sie von der Straße sichtbar sind, denn in diesem Fall können Kriminelle sich ganz in Ruhe an ihnen zu schaffen machen. Wenn Sie Ihre Türen sicherer machen möchten, haben Sie die Möglichkeit, sie gegen einbruchhemmende Türen mit zertifizierter Widerstandsklasse auszutauschen. Als Alternative bietet sich eine Nachrüstung an, bei der Sie beispielsweise die Schlösser oder die Bänder auswechseln lassen. Hierbei sollten Sie allerdings darauf achten, dass die verschiedenen Maßnahmen aufeinander abgestimmt sein sollten. So nützt es zum Beispiel wenig, die Bänder auszutauschen, wenn das Türblatt kaum Widerstand leistet.

Maximal fünf Minuten – die Vorgehensweise von Einbrechern

Einbrecher nutzen oft einfachste Werkzeuge wie einen Keil oder einen Schraubendreher, um eine Tür zu öffnen. Hierfür benötigen sie nur Sekunden oder Minuten. Wenn sie es nicht innerhalb von fünf Minuten schaffen, geben sie jedoch in den meisten Fällen auf. Schon kleinere Maßnahmen, mit denen Sie es Kriminellen schwerer machen, haben deshalb einen großen Effekt. Mit ihnen schützen Sie sich vor Verlusten und nicht zuletzt vor den psychischen Belastungen, unter denen viele Einbruchsopfer noch lange Zeit leiden.

Einbruchhemmende Türen montieren lassen

Wenn Sie die kompletten Türen austauschen möchten, haben Sie die Wahl zwischen zahlreichen Widerstandsklassen, die in einer europaweit geltenden Norm definiert sind. Passend zur Lage des Gebäudes und Ihrem persönlichen Schutzbedürfnis können Sie sich daher die geeigneten Türen aussuchen. Einbruchhemmende Türen sind auf den ersten Blick kaum von herkömmlichen Türen zu unterscheiden. Auch Modelle mit Glaseinsätzen, bei denen die Verglasungen aus einbruchhemmendem Glas bestehen, sind erhältlich. Im Hinblick auf die Optik haben Sie daher ebenso viel Gestaltungsspielraum wie bei gewöhnlichen Türen.

Vorhandene Türen zusätzlich sichern

Möchten Sie Ihre Tür(en) behalten, haben Sie viele Möglichkeiten, diese zusätzlich zu sichern. Sie können zum Beispiel das Türblatt verstärken, damit es sich nicht durch einen Schulterwurf oder einen kräftigen Tritt mit dem Fuß zerstören lässt. Dies ist vor allem bei Türarten in Leichtbauweise, deren Mittellagen aus Karton und ähnlichen Materialien bestehen, einfach. Ebenso wichtig sind die Verankerung des Türrahmens im Mauerwerk und die Schließbleche. Sind diese beiden Komponenten nicht ausreichend befestigt beziehungsweise stabil genug, lassen sie sich ohne großen Kraftaufwand lösen. Auch der Austausch des vorhandenen Türrahmens gegen einen Rahmen aus Stahl oder Massivholz kann eine gute Maßnahme sein.

Mit selbstverriegelnden Schlössern Türen automatisch verriegeln

Beim Einbruchschutz spielt natürlich auch ein gutes Schloss eine entscheidende Rolle. Unabhängig von seiner Qualität kann es seinen Zweck aber nur erfüllen, wenn Sie den Schlüssel umdrehen. Versicherungen lehnen es daher oft ab, den Schaden bei einem Einbruch zu übernehmen, wenn die Tür nicht ordnungsgemäß abgeschlossen war. Wenn Sie das Abschließen oft vergessen, können Sie ein sogenanntes selbstverriegelndes Einsteckschloss montieren lassen. Bei ihm wird automatisch ein Riegel vorgeschoben, sobald Sie die Tür beim Verlassen der Wohnung oder des Hauses hinter sich zuziehen. Von innen lässt sich die Tür jedoch weiterhin wie gewohnt öffnen, damit Sie bei einem Feuer nicht erst nach dem Schlüssel suchen müssen. Solche Einsteckschlösser sind in mechanischen und elektrischen Ausführungen verfügbar. Eine weitere Maßnahme, für einen besseren Einbruchschutz zu sorgen, ist die Anbringung eines Zusatzschlosses.

Weitere Möglichkeiten für einen verbesserten Einbruchschutz an Türen

Bänder sind bei Einbrüchen ebenfalls beliebte Angriffspunkte. In herkömmlichen Ausführungen lassen sie sich einfach aushebeln, sodass der Weg in das Haus beziehungsweise die Wohnung innerhalb kürzester Zeit frei ist. Wenn Sie im Bereich der Bänder für mehr Sicherheit sorgen möchten, können Sie eine Bändersicherung oder eine Mehrfachverriegelung montieren lassen. Letztere ist besonders sicher, denn sie schiebt anstelle eines Riegels drei, fünf oder sogar sieben Riegel vor. Einen guten Schutz bietet aber auch eine Bändersicherung, die ein Aushebeln der Tür verhindert. Weitere Möglichkeiten sind die Anbringung eines Zusatzschlosses oder eines Querriegels auf der Innenseite der Tür. Er verläuft über das gesamte Türblatt, sodass sich die Tür von der Außenseite nicht mehr öffnen lässt. Idealerweise lässt sich solch ein Querriegel auch von außen schließen.

  • Scharnierseitensicherung für Haus-Eingangstüren und Wohnungs-Abschlusstüren
  • automatische Aktivierung der Sicherung beim Schließen der Tür
  • verdeckter, im geschlossenen Zustand unsichtbarer Einbau
  • fest mit Tür und Rahmen verschraubt
  • Material: Edelstahl
Jetzt bei amazon.de kaufen

Schutz vor Eindringlingen und Trickbetrügern: Türspione und Videosprechanlagen

Durch die Montage eines Türspions schützen Sie sich vor Personen, die versuchen, unerlaubter Weise in Ihre Wohnung beziehungsweise das Haus einzudringen. Hierfür eignet sich ein herkömmlicher Spion, wie er schon seit langer Zeit genutzt wird, oder die moderne Variante mit einer Kamera und einem kleinen Bildschirm. Schutz vor ungebetenen Gästen bieten außerdem Sperrbügel, Türspaltsperren, Türketten und Türgriffketten. Weit entfernte Türen wie zum Beispiel das Gartentor können Sie dagegen mit einer Videosprechanlage sichern. Bei ihr werden Bild und Ton in der Regel über ein Kabel übertragen, das von der Außenstelle bis zum Haus verlegt wird. Eine Übertragung per Funk ist jedoch ebenfalls möglich, falls das Verlegen von Kabeln auf Ihrem Grundstück zu schwierig ist.

  • Digitaler Türspion/Türkamera
  • Sehr weiter Betrachtungswinkel von 110 Grad
  • Farbkamera
  • Großes 3,5 Zoll (8,9cm) Display
  • Einfache Montage
  • Einfach zu bedienen
Jetzt bei amazon.de öffnen
  • 2x 7-Zoll-Farb-LCD-Innenmonitor
  • Kamera mit 100-Grad Betrachtungswinkel 
  • Nachtsichtfunktion, wetterfest und stoßsicher
  • Automatische Schnappschuss- und Aufnahmefunktion
  • Erweiterbar 
Jetzt bei amazon.de öffnen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weiter surfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren