In Nordrhein-Westfalen wird nur einer von 7 Einbrüchen aufgeklärt

Einbruchschutz
17. Aug 2017

Einbruchszahlen sind insgesamt rückläufig

NRW ist mit seiner hohen Bevölkerungsdichte und seinen zahlreichen Ballungsräumen eines der Deutschen Hotspot-Länder wenn es um Wohnungseinbrüche geht. Die Einbruchsquote liegt bei ca 200 Delikten auf 100.000 Einwohner pro Jahr, einschließlich erfolgloser Versuche.  Im ersten Halbjahr 2017 konnten die Einbruchszahlen um 28% gesenkt werden, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dennoch ist die Aufklärungsquote weiterhin viel zu niedrig, nur etwa einer von 7 Tätern wird gefasst.  

Ergänzende Sicherungsmaßnahmen an fast allen Objekten erforderlich

Um sein persönliches Einbruchrisiko zu senken, sollten die wichtigsten Schwachstellen an Haus oder Wohnung überprüft werden. An fast jedem Gebäude finden sich Sicherheitslücken. Dazu gehören Eingangstür, Balkon- oder Terrassentür sowie die Fenster im Erdgeschoss. Darüber hinaus sollte jeder die wichtigsten Verhaltensregeln kennen, die die Absicherung des eigenen Zuhauses unterstützen und es ungebetenen Gästen möglichst schwer machen.

  • Digitaler Türspion/Türkamera
  • Sehr weiter Betrachtungswinkel von 110 Grad
  • Farbkamera
  • Großes 3,5 Zoll (8,9cm) Display
  • Einfache Montage
  • Einfach zu bedienen
Jetzt bei amazon.de öffnen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weiter surfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren